Sicher dir jetzt deine kostenlose Besichtigungs-Checkliste

Du willst sichergehen, dass du bei der Besichtigung deiner Wunschimmobilie nichts übersiehst!? Dann hol dir jetzt meine ultimative Besichtigungs-Checkliste!

Die besten Baulaser 2022 – Ein genauerer Ersatz für Wasserwaagen

Immer mehr Heimwerker schaffen sich einen Baulaser an um genauere Messungen bei Bauprojekten zu erlangen. Die eigentlich hauptsächlich von Baustellen bekannten Geräte bringen einige Vorteile gegenüber der herkömmlichen Wasserwaage mit sich.

Wenn du dich nun fragst: “Aber welcher Kreuzlinienlaser ist der beste?”, bist du hier genau richtig. Ich habe mir viele Produkte angeschaut und für dich drei Geräte für alle Ansprüche herausgesucht. Der Bestseller ist der Laser von Cigman.

Preis-Leistungs-Sieger
CIGMAN Kreuzlinienlaser Grün

Der Preis-Leistungs-Sieger in meinem Test ist der Kreuzlinienlaser von Cigman. Der hochwertig verarbeitete Linienlaser lässt sich um 360 Grad drehen und ermöglicht so eine umfangreiche Messung. Durch die grünen Laserlinien ist der Baulaser sowohl im Innenbereich, als auch im Außenbereich ausreichend zu erkennen. Mit der beigelegten Fernbedienung kann der Laser auch von weiter weg bedient werden. Allerdings ist die Reichweite der Fernbedienung nicht besonders hoch. Wenn du aber im gleichen Raum stehst, ist die Fernbedienung eine Hilfe.

Mit in der umfangreichen Lieferung enthalten sind außerdem ein kleines Stativ, eine Magnethalterung und ein USB-A auf USB-C Kabel. Ein großes Stativ ersetzt die kleine Variante dabei aber nicht. Dennoch hilft es dabei, den Laser grade auszurichten. Das Kabel wird benötigt, da der Akku in diesem Gerät fest verbaut ist. Aufladen und parallel Messen ist für das kleine, kompakte Gerät kein Problem.

Vorteile:
  • wertige Verarbeitung
  • gute Sichtbarkeit der Linien innen
  • USB-A auf USB-C Kabel liegt bei
  • Fernbedienung
Nachteile:
  • Akku fest verbaut
  • Sichtbarkeit der Linien im Außenbereich ausbaufähig

High-End-Produkt
Bosch Professional Rotationslaser

Wer ein fertiges High-End-Gerät sucht, wird bei Bosch fündig. Der Professional Rotationslaser ist dank seinem Gehäuse gegen Wasser und Staub geschützt und eignet sich dadurch auch für den Gebrauch auf Baustellen. Der Baulaser verfügt über eine elektronische Selbstnivellierung und liefert zuverlässig genaue Ergebnisse. Lediglich gegenüber Schwingungen ist das Gerät sehr empfindlich. Hier reichen sogar kräftige Schritte aus, um den Rotationslaser aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Vorteile:
  • gut verarbeitet
  • präzise Messungen
  • gute Erkennbarkeit der Linien
  • geschützt gegen Staub und Wasser
Nachteile:
  • nicht für den proffessionellen Gebrauch
  • empfindlich bei Schwingungen
  • teuer

Günstige Alternative
Bosch Professional Kreuzlinienlaser GCL 2-15

Die preisgünstige Alternative in der Kategorie der Baulaser bildet der Professional Kreuzlinienlaser GCL 2-15, ebenfalls von Bosch. Der namenhafte Hersteller bringt hier für verhältnismäßig kleines Geld einen kompakten, aber leistungsstarken Baulaser auf den Markt. Das kleine Gerät ist hochwertig verarbeitet und überzeugt durch seine leichte Bedienung. Durch eine Multifunktionshalterung lässt es sich nicht nur auf Stativen anbringen.

Seine kurze Distanz bei den Messungen gleicht der Laser mit sehr gut zu erkennenden Laserlinien aus. Trotzdem ist er mit seiner Reichweite von ca 15m nur für eher kleine Räume geeignet.

Vorteile:
  • gute Verarbeitung
  • leichte Bedienung
  • Linien sehr gut zu erkennen
  • vereint Kreuz-, Linien- und Lotlaser
Nachteile:
  • breite Laserlinien
  • der Ein-, Aus-Schalter ist schwer zu bedienen

Was ist ein Baulaser?

Ein Baulaser ist, wenn man so will, der moderne Ersatz einer Wasserwaage. Wo auf Baustellen vor einiger Zeit noch Wasserwaagen eingesetzt wurden, liefern jetzt Baulaser deutlich genauere Ergebnisse. Zu finden sind sie sowohl unter Kreuzlinienlaser als auch unter Rotationslaser.

Verwendet werden die Produkte in der Messtechnik sowohl im Innenbereich, als auch im Außenberiech zum vermessen von Wänden oder Decken. Dafür werden Licht- bzw. Laserstrahlen in einem 360 Grad Radius sowohl vertikal als auch horizontal versendet.

Wann lohnt sich der Kauf von einem Baulaser?

Der Baulaser ist heutzutage nicht mehr nur auf Baustellen zu finden, sondern auch andere Gewerbe und sogar Heimwerker haben sich an den kleinen Helfer gewöhnt. Doch wann Lohnt sich die Anschaffung?

Für den privaten Haushalt lohnt sich ein Laser zur Messtechnik vor allem, wenn etwas wie ein Schuppen oder ein Carport gebaut werden soll. Aber auch beim aufhängen von Regalen kann das Gerät eine Wasserwaage ersetzen. Für diese Zwecke gibt es erschwingliche Geräte, die für den Privatgebrauch durchaus ausreichen. Diese haben dann meist eine geringere Reichweite und weniger helle Linien.

Bist du ein Profi und überlegst deinem Unternehmen einen Laser zu schenken, dann solltest du definitiv auf teurere Geräte mit mehr Eigenschaften zurückgreifen. Diese Baulaser verfügen in der Regel über grüne Laserlinien, welche besser zu sehen sind und auch über große Distanzen funktionieren.

Was muss ich beim Kauf eines Baulasers beachten?

Wenn du dir einen Baulaser kaufen möchtest, solltest du auf einige Kriterien besonders dein Augenmerk legen. Besonders wichtig sind dabei die Genauigkeit des Geräts, Rotationsgeschwindigkeit und Reichweite. Auch die Akkulaufzeit kann entscheidend sein.

Welcher Laser für draußen?

Für eine Verwendung im Außenbereich eignen sich Laser mit einer besonders hellen und gut erkennbaren Laserlinie. Meistens findet man solche, wenn man nach Lasern mit grünen Linien sucht. Ebenfalls sollte er eine hohe Reichweite haben und gegen eventuelles Spritzwasser geschützt sein.

Was macht man mit einem Rotationslaser?

Wenn du dich fragst, was genau der Unterschied zwischen einem Rotationslaser und einem Linienlaser ist und wofür du ersteren einsetzen kannst, ist die Antwort doch recht einfach.

Rotationslaser sind um einiges Genauer als Linienlaser. Rotationslaser haben eine Abweichung von 1mm auf 10m, während diese Abweichung bei letzteren bereits 2mm auf 10m betragen. Auch die Reichweite unterscheidet sich bei beiden Geräten.

Fazit


Der Baulaser ist eines der besten Messgeräte auf dem Markt. Er ersetzt die herkömmliche Wasserwaage und ist für den Heimwerker sowie Profis geeignet. Auch wenn man nicht im Bauhauptgewerbe tätig ist, kann der Baulaser bei der Arbeit im Haus oder beim Aufhängen von Regalen hilfreich sein. Beim Kauf sollte man vor allem auf die Genauigkeit, Rotationsgeschwindigkeit und Reichweite achten. Auch die Akkulaufzeit ist ein wichtiges Kriterium. Für den Außenbereich sollte man besser einen Laser mit grüner Linie kaufen, da diese leichter zu sehen ist. Rotationslaser sind genauer als Linienlaser und eignen sich besonders für den Profi.

Ein Baulaser ist, wenn man so will, der moderne Ersatz einer Wasserwaage.

Max Karänke

Ich bin Sachverständiger für Immobilienbewertung und über 15 Jahre in der Immobilienbranche tätig. Meine Gutachten schreibe ich für Gerichte, Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen. Auf meinem Blog erkläre ich Immobilienthemen leicht verständlich.

Sicher dir jetzt deine kostenlose Besichtigungs-Checkliste

Du willst sichergehen, dass du bei der Besichtigung deiner Wunschimmobilie nichts übersiehst!? Dann hol dir jetzt meine ultimative Besichtigungs-Checkliste

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

*Affiliatelink: Wir arbeiten unabhängig von Anbietern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Anbieter, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.