Blumenkasten mit Wasserspeicher 2022

*  Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links und wir werden vergütet, wenn Sie nach dem Klicken auf unsere Links kaufen.
ℹ️ Lese unsere Bewertungsrichtlnien

Du möchtest deinen Balkon in ein buntes und wohlduftendes Blumenmeer verwandeln, deinem Essen mit exotischen Kräutern die fehlende Würze verleihen oder einfach nur ein bisschen Salat für den alltäglichen Gebrauch anbauen? Fantastische Idee!

Du bist aber öfter verreist, hast statt einem grünen eher zwei linke Daumen oder einfach keine Händchen für’s Gießen? Mit Blumenkästen mit Wasserspeicher kannst du dir deinen Blumen- und Kräuterwunsch trotzdem erfüllen. 

1. Hossi’s Wholesale Blumenkasten mit Wasserspeicher 100cm, in Anthrazit mit Untersetzer

Daten auf einen Blick: frostsicher, formstabil, verschiedene Größen

Produktdetails: Hossi's Wholesale Blumenkasten mit Wasserspeicher ist einer der Bestseller unter den Blumenkästen und das vollkommen zu Recht. Der Blumenkasten hat alles, was das Gärtnerherz sich wünscht.

Der Kunststoff Polypropylen bleibt sowohl bei Hitze im Sommer als auch im Winter, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, elastisch und formstabil. Ein weiterer Vorteil von Polypropylen ist, dass es sich hervorragend recyceln lässt. Hierfür einen Nachhaltigkeits-Pluspunkt.

Der Balkonkasten ist in verschiedenen Größen erhältlich, von 80 bis 100cm, und lässt sich auf allen Balkonen einsetzen. Mit einer Breite von 16,5cm und einer Höhe von nur 14cm sind die Blumenkästen eher niedrig gehalten. Dies sollte bei der Auswahl der Pflanzen im Hinterkopf behalten werden.

Die Balkonkästen sind mit einem großzügigen Wassertank ausgestattet, den man über eine praktische Einfüllvorrichtung befüllen kann. Somit ist eine zuverlässige Versorgung deiner Pflanzen gewährleistet, auch wenn du mal ein paar Tage nicht zu Hause bist. 

Der Hossi's Kundenservice ist im Problemfall bequem per E-Mail, Telefon oder Kontaktformular zu erreichen.

Vorteile:
  • Besonders schön ist, dass die Blumenkästen mit einem passenden Untersetzer kommen, der das überschüssige Wasser direkt auffängt. Dadurch bleiben nicht nur Balkon oder Terrasse sauber, sondern die Balkonkästen lassen sich theoretisch auch problemlos im Innenbereich verwenden.
Nachteile:
  • Ein Wasserstandsanzeiger ist nicht enthalten. Für Anfänger, die noch kein Gefühl dafür haben, wie viel Wasser ihre Pflanzen brauchen, sollte daher ein separater Wasserstandsanzeiger gekauft und an die Einfüllvorrichtung montiert werden.

2. Balkonkasten Aqua Green Plus mit Bewässerung und passendem Untersetzer, 80cm

Daten auf einen Blick: frostsicher, formstabil, inklusive Untersetzer

Produktdetails: Der Balkonkasten Aqua Green Plus mit Bewässerung und passendem Untersetzer besteht aus robustem Polypropylen, der keine schädlichen Weichmacher enthält und heiße Sommer sowie eiskalte Winter unbeschadet übersteht.

Der Balkonkasten ist in verschiedenen Größen erhältlich, von 60cm über 80cm bis hin zu 100cm. Durch die Auswahl von sechs unterschiedlichen Farben lassen sich die Balkonkästen sehr schön auch in bereits bestehende Gärten oder Balkone integrieren. 

Die Balkonkästen sind 20,8cm breit und besitzen eine Höhe von 17,5cm. Je nach Größe der Pflanzkübel fassen die Wassertanks bis zu 6,4 Liter. Somit sind deine Pflanzen für mehrere Tage versorgt.

Vorteile:
  • Die Blumenkästen kommen mit farblich passendem Untersetzer und lassen sich damit auf Böden, Fensterbänke oder in Regalen platzieren. Der Wasserstand lässt sich über einen Wasserstandsanzeiger bequem ablesen.
Nachteile:
  • Die Balkonkästen sind bodenstehend und es werden vom Hersteller keine Einhegungen für Balkonbrüstungen zur Verfügung gestellt.

3. Lechuza BALCONERA Cottage, Pflanzgefäß mit Erd-Bewässerungs-System, Granit

Daten auf einen Blick: bruchsicher, formstabil, Pflanzeinsatz

Produktdetails: Der Lechuza Balconera Cottage 80 wurde in diversen Portalen und Magazinen zum Vergleichssieger gekürt und ist bei Gartenprofis und Pflanzneulingen gleichermaßen beliebt. Optik und Qualität liefern ein überzeugendes Gesamtbild.

Durch seine Rattan-Optik ist der Artikel ein echter Hingucker. Der Granitton wirkt edel und so lässt sich der Lechuza Balconera problemlos in jedes bereits bestehende Garten- oder Balkonbild integrieren. Das hochwertige Polypropylen hält auch Sonne und Frost hervorragend stand.

Da der Balkonkasten über kein Überlaufventil verfügt, kann er sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet werden, ohne dass man eine Überschwemmung der Wohnung befürchten muss. Der Wasserspeicher fasst bis zu fünf Liter und lässt deine Blumen auch mal ein Wochenende allein zu Haus überstehen.

Das verarbeitete Material ist bruchsicher und aus hochwertigem Polypropylen, wodurch es Sonne und Frost hervorragend standhalten kann.

Der Kundenservice ist bequem per E-Mail, Telefon oder Kontaktformular zu erreichen.

Vorteile:
  • Besonders hervorzuheben ist der herausnehmbare Pflanzeinsatz. Diese Einsätze können bequem und rückenschonend an einem Tisch bepflanzt werden und anschließend in die Balkonkästen eingesetzt werden. Drohen Sturm oder Starkregen können die Pflanzeneinsätze einfach herausgenommen und in Sicherheit gebracht werden, ohne den kompletten Balkonkasten abmontieren zu müssen.
Nachteile:
  • Lechuza Balconera verfügt über kein Überlaufventil. Für den Außenbereich lässt sich eine Bodenschraube öffnen, die überschüssiges Regenwasser herauslaufen lässt. Für den Einsatz im Innenbereich empfiehlt es sich, die Wasserstandsanzeige im Auge zu behalten.

4. Emsa 515025 Blumenkasten für den Balkon, Länge 75 cm, Selbstbewässerungssystem, Granit

Daten auf einen Blick: frostfest, modern, verschiedene Farben und Größen

Produktdetails: Der Emsa 515025 Blumenkasten ist ein moderner Blickfang und kommt in vier verschiedenen Farben und zwei verschiedenen Größen. Die Korbflechtstruktur erzeugt einen naturnahen Look, der nicht darüber hinwegtäuschen sollte, dass es sich hier um ein kleines Technik-Wunderwerk handelt.

Der Emsa 515025 ist wählbar als 50cm und 75cm Modell, ist 20cm breit und 18cm hoch. Als Variante mit 75cm Länge fasst der Wassertank des Emsa Blumenkastens circa vier Liter. 

Die Wasserregulation wird hier über ein Spezialvlies realisiert, das die Feuchtigkeit nach und nach an die Erde abgibt. Übergießen und Austrocknen der Pflanzen sind damit kein Problem mehr. Ein Wasserstandsanzeiger informiert stets über den aktuellen Füllstand und der Blumenkasten lässt sich über einen Füllschacht bequem befüllen.

Der Artikel ist mit einer Blumenkastenhalterung ausgestattet und lässt sich dadurch vielseitig anbringen. Der Kundenservice ist bequem per E-Mail, Telefon oder Kontaktformular zu erreichen.

Vorteile:
  • Die Bewässerung über ein Vliessystem ist innovativ und überzeugt.
Nachteile:
  • Der Emsa 515025 Blumenkasten kommt ohne Überlaufventil und ist damit zwar grundsätzlich auch für den Innenbereich geeignet, sollte bei Regen im Außenbereich aber entweder geschützt stehen oder es ist erforderlich, noch zwei Löcher von 5mm Durchmesser in den Boden zu bohren. Erst dann kann überschüssiges Wasser abfließen. Die Kästen sind dann aber nicht mehr im Innenbereich zu nutzen.

Wann lohnt sich ein Blumenkasten mit Wasserspeicher?

Die kurze Antwortet lautet: immer. Ganz egal ob du bereits Garten-Profi bist oder dir deinen grünen Daumen noch antrainieren musst, ein Blumenkasten mit Wasserspeicher als Ersatz für herkömmliche Blumenkästen ohne Wasserreservoir kann im Zweifelsfall deine Pflanzen retten und erleichtert dir die ersten Schritte in die bunte Welt des Gärtnerns. 

Die Vorteile eines Blumenkastens mit Wasserspeicher

Gerade an sehr heißen und trockenen Sommertagen, können Balkonkästen mit Wasserspeicher das Risiko des Austrocknens deiner Pflanzen deutlich verringern, selbst dann, wenn du mal ein Wochenende nicht zu Hause bist. Die Wasserversorgung deiner Pflanzen bleibt gewährleistet, deine Pflanzen werden ausreichend bewässert und bleiben vital. 

Blumenkästen mit Wasserspeicher sind damit hervorragende Produkte, um deine Pflanzen, Kräuter, dein Gemüse oder Obst effizient mit Wasser zu versorgen, ohne dabei täglich zur Gießkanne greifen zu müssen.

Wie funktioniert ein Blumentopf mit Wasserspeicher?

Der Blumenkasten mit Wasserspeicher funktioniert über einen doppelten Boden. Unter der Erde befindet sich ein Freiraum, welcher mit mehreren Litern Gießwasser befüllt werden kann. Deine Pflanze kann sich dieses bei Bedarf über die Wurzeln durch die Erde selbst aus dem Wasserreservoir ziehen und bekommt damit immer nur so viel Wasser, wie sie braucht. 

Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich meist, neben Größe von Blumenkasten und Wasserreservoir, Material, Farbe und Preis auch durch die Mechanik, durch die das Wasser zu den Wurzeln gelangt. Bei manchen Modellen nehmen die Pflanzen das Wasser über Vliesstreifen, die mit der Erde und dem Wasser verbunden sind, auf. Bei anderen befindet sich eine spezielle Substratschicht im unteren Teil des Blumenkastens, die das Wasser in die Erde weiterleitet und so die Wasserversorgung sicherstellt.

Wie befüllt man Blumenkästen mit Wasserspeicher?

In die meisten Blumenkästen mit Wasserspeicher sind Wasserstandsanzeiger eingebaut, die dir meist über einen einfachen Pegelmesser den Füllstand und damit auch den Wasserbedarf der Pflanze anzeigen. Benötigtes Wasser kann dann über einen Einfüllstutzen direkt in das Wasserreservoire eingefüllt werden.

Welche Pflanzen eigenen sich für einen Blumenkasten mit Wasserspeicher?

Du kannst in einen Pflanzkasten mit Wasserspeicher alle Pflanzen einsetzen, die du auch in einen Blumenkasten ohne Wasserreservoire setzen würdest.

Je nach Standort unterscheidet sich auch die Pflanzenwahl. Bei einem Balkon mit Südausrichtung kannst du aus dem Vollen schöpfen, denn die meisten Pflanzen lieben die Sonne. Geranien, Petunien, Kräuter und mediterrane Pflanzen fühlen sich hier pudelwohl, während du Fuchsien, Edellieschen, Buchsbaum und Weihrauch ein halbschattiges Plätzchen gönnen solltest.

Vorsicht bei Jungpflanzen und Neubepflanzungen

Balkonblumen pflanzen, Wasserspeicher auffüllen, und es wächst und gedeiht – so leicht ist es leider nicht. Gerade bei Jungpflanzen solltest du in den ersten Wochen besonders aufmerksam sein. Da diese die Erde noch nicht durchwurzelt haben, können sie das Wasser noch nicht aus dem Reservoire ziehen. Erst wenn das Wurzelwerk so weit reicht, dass es mit der feuchten Erde im unteren Teil des Blumenkastens in Kontakt kommt, kann sich die Pflanze selbst versorgen.

Nach einer Neubepflanzung solltest du die Pflanzen also in der ersten Zeit noch auf herkömmliche Weise an der Oberfläche bewässern. Der Wasserstandmesser verrät dir, ab wann deine Pflanze in der Lage ist, sich selbst aus dem Speicher zu versorgen. Sinkt der Pegel im Wasserspeicher, kannst du davon ausgehen, dass sich die Pflanze bereits selbst versorgen kann und kannst das Gießen von Hand allmählich einstellen.

Wie oft musst du den Wassertank am Blumenkasten nachfüllen?

Grundsätzlich sollte der Tank im Blumenkasten mit Wasserspeicher die Pflanzen mindestens zwei oder drei Tage optimal versorgen können. Hierbei spielen natürlich sowohl die Anzahl der Pflanzen im Blumenkasten, der individuelle Wasserbedarf der Pflanze, Material und Größe der Balkonkästen, als auch Außentemperatur und Lage des Balkons eine Rolle.

Hitze und Trockenheit auf einem Südbalkon lassen das Wasser im Blumenkasten schneller verdunsten, als ein schattiges Plätzchen an einem Westbalkon.

Als kleine Faustregel kannst du dir merken: Je größer die Blätter der Pflanzen, desto höher ist in der Regel auch ihr Wasserbedarf. Große Blätter verdunsten deutlich mehr Wasser. Entsprechend erhöht sich auch der Wasser- und Nährstoffbedarf der Pflanzen.

Problem von Staunässe?

Keine Probleme mit Staunässe hast du, wenn du dich für den Einsatz eines Blumenkastens mit Wasserspeicher entscheidest. Die meisten Artikel sind mit einer Ablauffunktion versehen, durch die Restwasser aus überschwenglichem Gießen oder starkem Regen einfach am Blumenkastenboden abfließen kann. So wird verhindert, dass sich das Wasser nach oben in die Erde aufstaut und dort Fäulnis und Schimmel entstehen, die den Wurzeln schaden.

Wie bepflanzt man Blumenkasten mit Bewässerungssystem?

Anders als bei einem herkömmlichen Pflanzkübeln, kannst du bei Produkten mit Wasserreservoire auf eine Drainage verzichten, da deine Pflanzen keine nassen Füße befürchten müssen.

Fülle den Balkonkasten etwa zur Hälfte mit frischer Erde und streue eine Schicht Langzeitdünger auf die Oberfläche. Fülle anschließend den Kasten bis zum Rand mit Erde auf.

Noch zwei Tipps: Achte darauf, ausreichend Abstand zwischen den Pflanzen zu lassen, damit diese sich, wenn sie wachsen, nicht in die Quere kommen. Eine Handbreite Abstand zwischen den Pflanzen sollte ausreichen.

Ein Pflanzeinsatz für mehr Komfort

Ein Pflanzeinsatz macht das Gärtnern zusätzlich zum Kinderspiel. Durch Griffe am Pflanzeinsatz kannst du den Pflanzbereich des Blumenkastens einfach herausheben und in aller Ruhe an einem Ort deiner Wahl bepflanzen, ohne dich dabei in schwindelerregender Höhe über die Balkonbrüstung lehnen zu müssen.

Der Blumenkasten kann an Ort und Stelle verbleiben, eventuell kann das Wasser bei der Gelegenheit noch gewechselt und der Blumenkasten gereinigt werden, bevor der frisch bepflanzte Pflanzeinsatz mit neuen, bunten Schönheiten zurückkehrt. 

Der ideale Standort für Balkonkästen mit Wasserspeicher

Die meisten Blumenkästen mit Wasserspeicher sind ideal für den Außenbereich. Auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten können die Artikel dank UV-Beständigkeit und Wetterfestigkeit einige Jahre problemlos überstehen.

Stehen die Blumenkästen auf dem Boden, solltest du darauf achten, dass sie Standfüße und eine Überlauffunktion besitzen. Das sieht nicht nur schöner aus, sondern führt auch dazu, dass überschüssiges Wasser hier einfach in den Garten abfließen und versickern kann.

Auch im Innenbereich können Blumenkästen mit Wasserspeicher verwendet werden. Hier solltest du darauf achten, dass der Pflanzkübel entweder auf einem Untersetzer steht, der überschüssiges Wasser auffangen kann oder das Überlaufventil geschlossen werden kann.

Das musst du beim Kauf eines Blumenkastens mit Wasserspeicher beachten

Die Größe des Blumenkastens ist das zentrale Kriterium für die Auswahl. Einerseits müssen sie auf Balkon und Terrasse passen, andererseits sollten sie ausreichend Platz für die Pflanzen bieten.

Auch die Größe des Wassertanks sollte bedacht werden. Für Südbalkone bietet es sich an, einen Blumenkasten mit Wasserspeicher zu wählen, der besonders viel Wasser speichern kann.

Für das Wachstum der Pflanzen nicht elementar, aber trotzdem ebenfalls eine wichtige Kaufentscheidung sind Material, Farbe, Preise und Design. Der Blumenkasten sollte sich harmonisch ins Terrassen- oder Balkonbild einfügen und natürlich dem persönlichen Geschmack entsprechen.

Wie gut sind Blumenkästen mit Wasserspeicher?

Wenn du öfter mal über das Wochenende verreist und deine Nachbarn deine Pflanzen und Blumen schon besser kennen als du, dein Balkon an heißen Sommertagen hilflos der Hitze und Trockenheit ausgesetzt ist oder du beim Gießen einfach keine gute Hand hast mit einem Blumenkasten mit Wasserspeicher ist all das kein Problem. Daher sind sie bedenkenlos zu empfehlen.

Max Karänke

Ich bin Sachverständiger für Immobilienbewertung und über 15 Jahre in der Immobilienbranche tätig. Meine Gutachten schreibe ich für Gerichte, Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen. Auf meinem Blog erkläre ich Immobilienthemen leicht verständlich.

Sicher dir jetzt deine kostenlose Besichtigungs-Checkliste

Du willst sichergehen, dass du bei der Besichtigung deiner Wunschimmobilie nichts übersiehst!? Dann hol dir jetzt meine ultimative Besichtigungs-Checkliste

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

*Affiliatelink: Wir arbeiten unabhängig von Anbietern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Anbieter, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.