Sicher dir jetzt deine kostenlose Besichtigungs-Checkliste

Du willst sichergehen, dass du bei der Besichtigung deiner Wunschimmobilie nichts übersiehst!? Dann hol dir jetzt meine ultimative Besichtigungs-Checkliste!

Glitzer Wandfarbe: Die besten Glitzerfarben für deine Akzent Wand

Wenn es an das Streichen unserer Wände geht, kann es eigentlich nicht ausgefallen genug sein. Grade heutzutage sind Akzente an der Wand das Ding. Überall auf Pinterest, Instagram oder Zeitschriften findet man diy Ideen, wie man seine Wohnung mit Glitzer Wandfarbe aufwüschen kann.

In diesem Artikel zeige ich dir nicht nur die drei besten Glitzer Produkte für deine Wand, sondern auch Alternativen zu der speziellen Wandfarbe, Tipps und Tricks beim Streichen mit solcher Farbe und noch einige andere Sachen.

Levaka 150 Gramm Holographischer Glitzer für deine Glitzer Tapete

Der holographische Glitzer von Levaka macht den Anfang. Diese ungiftigen und der EU Norm entsprechenden Glitzerlackkristalle eignen sich auch für Kinderzimmer, da sie für Kinder ungefährlich sind. Der gelieferte Beutel mit 150g Glitzer muss einfach nur geöffnet werden und einem 2 Liter Farbeimer hinzugefügt werden. Nach ca. 5 minütigem umrühren sollte die Glitzerfarbe bereit zum Malen sein.

Mit den von Levaka mitgelieferten Polierpads lässt sich der Glanzeffekt nach dem Trocknen noch erhöhen. Der silberfarbene Glitzertyp eignet sich für alle Wandfarben und kann dem Raum von einem dezenten glimmern bis zu auffälligem glitzern in bunten Farben alles geben.

Vorteile:

  • Britische Firma
  • für alle Wandfarben geeignet
  • wird mit Zubehör geliefert

Nachteile:

  • benötigt viel Glitzer

Hemway Silber Holographic Glitter Additive Farbe 100g

Wer sich für seine Wand mehr Farbvielfalt wünscht, ist bei dem Holographie Glitzer von Hemway genau richtig. Der vegane Glitzer ist in 35 verschiedenen Farben erhältlich – es ist also wirklich für jeden Stil etwas dabei.

Dieser Glitzer kann ebenfalls direkt in die Wandfarbe gemischt werden, alternativ kann aber auch Lack genutzt werden, um den Glitzer auf eine schon vorhandene Wandfarbe aufzutragen.

Vorteile:

  • große Farbauswahl
  • vegan
  • schöner Glitzereffekt

Nachteile:

  • kein Zubehör in der Lieferung enthalten

v1rtus Silver Glitter Lackadditiv 200g

Auch der Glitterzusatz von V1rtus bedient sich veganer Glitzerpartikel. Der silberne Glitzer kommt in einer 200g Packung und lässt sich wie das Produkt von Levaka auf allen Wandfarben anwenden und sorgt für einen holographischen Effekt.

Diese Glitzerfarbe mischst du auch am besten mit klarem Lack, um sie direkt auf der gewünschten Wandfarbe aufzutragen.

Vorteile:

  • große Packung
  • vegan
  • Glitzer verteilt sich gleichmäßig

Nachteile:

  • graut weiße Farbe ein

Kann man Wandfarbe mit Glitzer mischen?

Grundsätzlich kann Wandfarbe mit Glitzer gemischt werden. Damit das Ergebnis allerdings den Erwartungen entsprechend wird ist es ratsam, extra für Wandfarbe entwickelte Glitterpartikel zu wählen. Damit gehst du sicher, dass das Glitzer am Ende auch durch die Farbe durchscheint und haltbar ist.

Zu welcher Wandfarbe passt Glitzer?

Glitzer passt eigentlich zu jeder Wandfarbe, je nachdem wie auffällig man es mag. Grade bei dunklen Grundtönen kommt der Glitzer besonders gut heraus. Auch in Geschäftsräumen kann man Akzente mit glitzer Wandfarbe setzen. Grau und schwarz wirken sehr edel und geben deinem Büro extra Glamour.

Aber auch zu hellen Wandfarben wie weiß oder beige sieht der Anstrich schön aus. Hier darfst du allerdings nicht ganz so starke Glimmer Effekte erwarten. Auf hellen Tönen verhält sich die glitzer Lasur eher unauffällig.

Fertige Glitzer Wandfarbe oder selber mischen?

Du fragst dich jetzt wahrscheinlich, ob du dir direkt einige Liter fertiger Farbe besorgen solltest oder sich selber mischen mehr lohnt.

Bereits gemischte glitzer Wandfarbe hat den Vorteil, dass du direkt mit streichen anfangen kannst und bei deinem Mischverhältnis nichts falsch machen kannst. Außerdem ist der Glitzerfarbton in diesem Fall perfekt auf die Wandfarbe abgestimmt.

Wenn du deiner Kreativität freien Lauf lassen und die Menge an Glitter in der Wandfarbe selbst entscheiden möchtest, dann ist selber Mischen allerdings ratsamer. Hierbei kannst du nicht nur entscheiden, wie stark der Glitzreffekt deiner Wände am Ende herausstechen soll, sondern auch welche Glitzer Farbe du in welcher Wandfarbe anrühren möchtest.

Glitzer Wandfarbe richtig auftragen

Um die glitzer Wandfarbe richtig aufzutragen, kannst du ein paar simple Schritte befolgen. Zunächst solltest du dir die benötigte Menge an Wandfarbe besorgen und eine dementsprechende Menge Glitzer Partikel. Meistens werden vom Hersteller 150-200g auf 1,5 Liter Farbe geraten um einen besonders kräftigen Effekt zu erzielen.

Hast du beide Utensilien zusammen – am besten auch direkt mit einem Holzstab zum umrühren – kannst du eigentlich direkt mit mischen beginnen. Gebe dazu einfach den Inhalt der Glitzer Tütchen in deinen Farbeimer und rühre beides für ca. 5-7 Minuten um. Nach dieser Zeit sollte beides eine homogene Masse bilden.

Ist der Glitzer gleichmäßig in der Wandfarbe verteilt, kannst du begonnen die glitzer Wandfarbe mit einer Malerrolle auf der gewünschten Wand aufzutragen.

Kann man Glitzer Farbe überstreichen?

Wenn du dich an deiner glitzer Wand irgendwann doch einmal sattgesehen hast oder zu viel Glitzer genutzt hast, dann kannst du deine Wand theoretisch einfach mit normaler Wandfarbe wieder überstreichen. Allerdings bleibt dabei die raue Struktur erhalten, welche der Glitzer der Wand gibt.

Um dieses Problem zu umgehen musst du wohl oder übel zu Schleifpapier greifen. Am besten eignet sich ein Handschleifer, mit welchem die oberste Schicht an Glitzerpartikeln abgeschliffen wird. Gehe dafür vorsichtig zu der betroffenen Wand und halte die Schleifmaschine leicht an das Material.

Nachdem du alle Wände abgeschliffen hast, die du überstreichen möchtest, kannst du ohne weitere Probleme normale Wandfarbe nutzen und die Fläche übermalen.

Wie kann man Farbe von der Wand entfernen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Farbton wieder von der Wand zu entfernen. Am einfachsten ist es, die Farbe zu überstreichen. Wer dies aber aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möchte, hat auch noch weitere Möglichkeiten.

Du kannst die ungewollte Wandfarbe von glatten Oberflächen zum Beispiel abspachteln. Dafür gehst du vorsichtig mit einem Spachtel unter die unerwünschte Schicht und fährst die Wand entlang. Diese Methode ist allerdings sehr aufwändig und bietet sich nur dann an, wenn dir sowohl die Farbgebung, als auch Farbstrucktur nicht mehr gefallen.

Einfacher und schneller ist das Abschleifen von unerwünschter Wandfarbe. Besonders geeignet ist diese Methode, wenn dir lediglich der Glitzer nicht mehr gefällt.

Schnell und umaufwändig geht es mit Hilfe von extra dafür entwickelten chemischen Mitteln, die du einfach im Baumarkt kaufen kannst. Diese Mittel musst du lediglich mit einer Rolle auf die Wand auftragen und mit einem feuchten Schwamm wieder abtragen. Bei der Arbeit mit starken chemischen Mitteln solltest du allerdings unbedingt auf eine entsprechende Schutzausrüstung achten.

Was kann man alles mit Wandfarbe machen?

Wandfarbe bietet noch viel mehr Möglichkeiten, als bloß einen Raum mit Leben zu füllen. Du kannst mit Wandfarbe ganze Kunstwerke erschaffen. Egal ob im Büro, in der Küche oder dem Kinderzimmer, einer schönen Akzentuierung durch Wandfarbe sieht man überall gern.

Alleine die Verwendung von mehr als einer Wandfarbe kann schon einen großen Unterschied machen. Oft wird dabei auch nur eine hellere und eine dunklere Wandfarbe verwendet, welche dann kontrastierend zueinander wirken.

Ebenso können verschiedene Techniken zum Auftragen verwendet werden. Mit der Schwammtechnik zum Beispiel, kannst du eine schöne Marmorierung auf die Wand bringen. Dafür nutzt du zwei Farben und trägst sie nacheinander mit einem Schwamm auf die Wand auf. Durch das leichte Verwischen der beiden Farben, entsteht ein schöner marmorierter Effekt.

Solltest du besonders auffällige Hingucker durch Glitzer erzeugen wollen, probiere mehrere Glitzerfarben zusammen aus. So kannst du mit ein wenig Übung beispielsweise einen mehrfarbigen Nachthimmel an deine Wand bringen.

Fazit

Die Arbeit mit Wandfarbe ist eine tolle Möglichkeit, deinen Wohnraum aufzupeppen und ihm mehr Persönlichkeit zu verleihen. Glitzer Wandfarbe ist dabei besonders beliebt, da sie nicht nur schön aussieht, sondern auch noch leicht selbst herzustellen ist.

Wenn du deine Akzent Wand neu gestalten willst, solltest du also unbedingt Glitzerfarbe in Betracht ziehen. Beachte allerdings, dass es ein wenig Übung und Geduld erfordert, bis du die gewünschten Ergebnisse erzielst. Aber mit etwas Geschick und Kreativität kannst du sicher tolle Ergebnisse erzielen.

Max Karänke

Ich bin Sachverständiger für Immobilienbewertung und über 15 Jahre in der Immobilienbranche tätig. Meine Gutachten schreibe ich für Gerichte, Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen. Auf meinem Blog erkläre ich Immobilienthemen leicht verständlich.

Sicher dir jetzt deine kostenlose Besichtigungs-Checkliste

Du willst sichergehen, dass du bei der Besichtigung deiner Wunschimmobilie nichts übersiehst!? Dann hol dir jetzt meine ultimative Besichtigungs-Checkliste

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

*Affiliatelink: Wir arbeiten unabhängig von Anbietern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Anbieter, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.