Sicher dir jetzt deine kostenlose Besichtigungs-Checkliste

Du willst sichergehen, dass du bei der Besichtigung deiner Wunschimmobilie nichts übersiehst!? Dann hol dir jetzt meine ultimative Besichtigungs-Checkliste!

Badespaß im eigenen Garten: Der beste Pool rechteckig 2022

Wenn der Sommer kommt, hat man häufig den Traum von einem eigenen Pool im Garten. Grade während der Corona-Beschränkungen erfreuten sich Pools in sämtlichen Variationen einer immer größeren Beliebtheit bei Familien. Klar – wenn Schwimmbäder geschlossen sind und es draußen heiß wird, muss man eben ausweichen. Doch Pool ist nicht gleich Pool.

Die bekannteste Variante ist wohl der aufblasbare Pool, bei dem die Ränder mit Luft gefüllt werden und so das Wasser halten. Legst du dir einen solchen Pool zu, sparst du zwar Geld und Zeit, allerdings ist er meist auch sehr empfindlich gegenüber kleinen spitzen Sternchen oder Stöcken. Eine deutlich langlebigere Variante bieten da Aufstellpools aus Stahl, Polyester oder anderen Materialien, die durch außenstehende Streben stabilisiert werden. Diese sind nicht so anfällig für Löcher, sondern auch noch um einiges stabiler als ihre aufblasbaren Konkurrenten.

Damit du bei der Frage nach der richtigen Poolform, dem geeigneten Material und dem Aufbau nicht die Lust verlierst, habe ich dir hier die besten Pools 2022, sowie Kaufkriterien und andere Infos zu rechteckigen Schwimmbecken zusammen gefasst.

Vorneweg sei gesagt, dass der Intex Rectangular Frame Pool mich auf Anhieb überzeugt hat und zudem noch ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Preis-Leistungs-Sieger:
Intex Rectangular Frame Pool

Bei dem Frame Pool von Intex treffen sich Qualität und Preis in der Mitte, was einen günstigen und gleichzeitig hochwertigen Artikel hervorbringt. In klassischem blau gehalten wird ein rechteckiger Frame Pool mit den Bodenmaßen 450 x 220 x 84 cm geliefert. Der Lieferkarton ist zugegebenermaßen sehr schwer, kann zum Winter hin aber tatsächlich wieder zum verstauen des Swimmingpools genutzt werden.

Der Rahmen besteht aus verzinkten und pulverbeschichteten Stangen, die einen robusten Eindruck machen. Auch die PVC-Folie wirkt wertig und die seitlichen Stützen runden die Stabilität ab. Was bei leichtem Gefälle allerdings auffällt ist, dass die Stützstreben etwas nach innen drücken. Dabei handelt es sich aber eher um ein optisches Manko, da die Stabilität dennoch gegeben ist.

Der Aufbau gestaltet sich dank ausführlichem Handbuch sehr einfach. Vom Hersteller angegeben ist der Aufbau mit einer Zeit von 30 Minuten. Ich persönlich stimme allerdings mit vielen anderen Kunden überein, dass man eher 45 - 60 Minuten einplanen sollte. Durch die verhältnismäßig geringe Höhe von 84 cm entfällt zumindest der Zusammenbau einer Leiter, was noch dazu Platz spart.

Den Rahmen zusammengesteckt, die Folie ausgebreitet und geglättet und schon kann Wasser in den Pool gefüllt werden. Der Pool ist durch seine Wasserhöhe von ca. 75 cm auch für kleinere Kinder geeignet. Der Einstieg ohne Leiter verhindert dabei, dass zu kleine Kinder ohne Beaufsichtigung in den Pool klettern können.

Möchtest du den Pool wieder verstauen, solltest du ein Paar Tage zum Trocknen der Plane und der Rohre einplanen, da sich nicht die gesamte Wassermenge abpumpen lässt. Außerdem solltest du Extrakosten für eine Filterpumpe einplanen, da diese nicht mitgeliefert wird.

Vorteile:
  • sehr ausführliches Benutzerhandbuch
  • stabile Konstruktion
  • strapazierfähige Folie
  • kann im Winter klein zusammengepackt werden (im Originalkarton)
  • es wird keine Leiter benötigt
Nachteile:
  • bei Gefälle drücken die Streben etwas nach innen
  • Steckverbindungen könnten besser sein
  • Wasser lässt sich nicht zu 100% abpumpen beim Abbau

Bestes Modell:
Bestway Frame Pool Power Steel

Wer einen qualitativ Hochwertigen und sehr komfortablen Pool sucht, der wird bei dem etwas teureren Modell von Bestway fündig. Der Power Steel Pool mit einer Grundfläche von 404 x 201 x 100 cm wird in hellgrau geliefert und bietet genug Platz für 4 Personen.

Die Stahlrohre der Umrandung sind mit einem Korrosionsschutz beschichtet und die Pool-Folie besteht aus drei Lagen hochwertigem PVC und Polyester. Insgesamt macht das Konstrukt von diesem Artikel einen stabilen Eindruck und kleinere Kinder können sich sogar auf die Ecken setzen. Das verwendete Verbindungssystem der Stangen verhindert, dass Wasser in diese eintreten kann. Dadurch können die Stangen auch von innen nicht rosten.

Für den Fall, dass die Plane ein Loch bekommt, liefert Bestway einen selbstklebenden Unterwasser-Flicken mit. Außerdem in der Lieferung enthalten ist eine Leiter und eine Wasserpumpe mit Filter. Letztere ist für die Größe des Pools allerdings etwas schwach und reicht vielen nicht aus. Hier muss man also eventuell noch mal nachrüsten, um das Badeerlebnis noch komfortabler zu machen.

Der Aufbau des Frame Pools gestaltet sich trotz der etwas unübersichtlich wirkenden Anleitung sehr leicht und ist in 30 Minuten getan. Die Montage der Leiter hingegen ist etwas aufwändiger, dafür kann sie nach dem Gebrauch aber hochgeklappt werden, ohne sie vom Pool nehmen zu müssen. So können kleine Kinder nicht ungewollt in den Pool gelangen.

Vorteile:
  • schneller Aufbau
  • hochwertiges Material
  • gute Verarbeitung, dadurch langlebig
  • Kindersicherung durch hochklappbare Leiter
  • stabiler Stand auf ebenen Flächen
Nachteile:
  • Anleitung ist unübersichtlich
  • Leistung der mitgelieferten Pumpe reicht für die Poolgröße nicht aus
  • Leiter wirkt etwas wackelig

Welche unterschiedlichen Pool Arten gibt es?

Wie oben bereits erwähnt, gibt es neben den aufblasbaren Modellen, sogenannten Quick-Up-Pools, auch andere, stabilere Artikel mit rechteckiger Form. Unterschieden werden diese in der Regel anhand des verwendeten Materials.

Aufstellpool:

Aufstellpool ist genau genommen eine der zwei Kategorien, in die sich rechteckige rechteckige Pools aufteilen lassen. Wie der Name schon vermuten lässt, zeichnet sich ein Pool dieser Kategorie dadurch auf, dass er im Garten auf ebene Flächen aufgestellt werden kann. Hierzu muss also kein Loch gegraben werden. Der Aufstellpool kann im Sommer aufgebaut und gegen Herbst abgebaut werden. Dadurch legst du dich nicht dauerhaft auf einen Ort in deinem Garten fest, sondern kannst den Ort von deinem Pool immer wieder neu wählen. Zu diesen Schwimmbecken gehören vor allem der Frame Pool und der Holz Pool.

Im Gegensatz dazu gibt es noch die Pools, die in den Boden eingelassen werden können und so ebenerdig sind. Hierzu zählen der Polyester-Pool, der Styropor-Pool, der Stahlwand-Pool und der Edelstahl-Pool.

Frame Pool:

Der Frame Pool ist unter den Aufstellpools die wohl variationsreichste Art. Hier ist der Rahmen der wichtigste Teil des Pools, was ihm auch den Namen Frame Pool liefert. Dieser besteht aus Stahlrohren, die beim Aufbau einfach durch ein Stecksystem miteinander verbunden werden. In den fertigen Rahmen wird dann die Poolfolie gespannt, in die später das Wasser gefüllt werden kann. Seitliche Stützen, ebenfalls aus Stahlrohren stabilisieren das Konstrukt zusätzlich.

Der Frame Pool wird einfach auf einer ebenen Fläche im Garten aufgestellt und meistens mit einer Leiter zum Einstieg bestückt. Die Montage bedarf dabei kein besonderes handwerkliches Geschick. Auch Laien können die Stangen ineinander stecken. Ein weiterer Vorteil von einem Frame Pool ist der Preis. Verglichen mit anderen Modellen, ist dieser Aufstellpool recht günstig im Preis.

Allerdings ist der Frame Pool optisch nicht so ästhetisch wie ein im Boden eingelassener Pool und zudem neigen die Stangen nach einigen Sommern der Benutzung dazu, Rost anzusetzen.

Holz Pool:

Der Holz Pool bietet als weiterer Aufstellpool eine optisch ansprechendere und natürlicher aussehende Alternative zu dem eben genannten Frame Pool. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um einen Aufstellpool, bei dem der äußere Rahmen aus Holz besteht. In diesen wird dann die Poolfolie eingelassen. Die Holzteile werden als Bausatz geliefert und ebenfalls vom Kunden selbst zusammengesetzt.

Da sich für einen Pool aus Holz nur bestimmte Holzarten eignen, ist dieser deutlich kostspieliger als ein Frame Pool aus Stahlrohren. Das Holz sollte möglichst resistent gegenüber Feuchtigkeit sein, da es zwangsläufig spätestens an der Treppe mit Wasser in Berührung kommt. Besonders geeignet sind Teak-Holz aus Asien oder Cumaru-Holz aus Südamerika. Alternativ eignen sich auch Holzarten, die beim Terassenbau verwendet werden. In jedem Fall sollte das Holz vorbehandelt sein und gepflegt werden, damit du lange etwas von deinem Pool hast.

Polyester Pool:

Der Polyester Pool gehört zu den ebenerdig eingelassenen Pool-Arten und wird als Einstückbecken verkauft. Das heißt, das der Händler das Becken aus glasfaserverstärktem Kunststoff als fertiges ganzes liefert und direkt in die dafür vorgesehene Grube setzt. Du sparst dir bei dieser Variante also den Zusammenbau des Pools, musst dafür aber ein entsprechend großes Loch ausheben.

Der Vorteil von einem Polyester Pool ist die schnelle und einfache Montage. Anders als bei den meisten ebenerdigen Schwimmbecken wird hier kein Betonfundament benötigt.Außerdem bietet der Polyester Pool eine sehr hohe Stabilität, da die Ränder von dem Mutterboden gestützt werden. Allerdings ist der Preis für ein solches Becken deutlich höher als der von einem Aufstellpool.

Styropor Pool:

Anders als der Pool aus Polyester benötigt das Schwimmbecken aus Styropor ein Fundament aus Beton. Hier folgt nach dem Ausheben der Grube also das mischen von Beton und das Gießen des Fundaments. Auf dieses werden dann die Styroporteile gesetzt und ineinander gesteckt. Den Aufbau übernimmt der Kunde selbst, da im Regelfall Bausätze geliefert werden. Dadurch spart man sich den Einsatz großer Baustellengeräte wie ein Kran.

Styropor bietet den Vorteil, dass es nur wenig wärmeleitend ist und die Wärme des Wassers gespeichert wird. Du kannst also auch noch bei weniger hohen Temperaturen in deinem Pool schwimmen gehen. Außerdem hat Styropor ein geringes Eigengewicht und ist leicht handelbar.

Stahlwand Pool:

Ein Stahlwandpool oder auch Edelstahlpool hat – wer hätte das gedacht – Wände aus Stahl. Diese sind sehr empfindlich gegenüber Kratzern, weswegen du beim Aufbau etwas vorsichtiger sein musst, damit dein Pool rostfrei bleibt. Da diese Art von Pool nur aus der Stahlwand besteht und die Poolfolie hinterher auf dem Boden liegt, folgt dem Betonfundament in der ausgehobenen Grube auch ein Unterlegvlies. Dieses schützt die Folie vor Schäden.

Anders als Polyester- und Styropor-Pool wird das Schwimmbecken aus Stahl auf Bodenschienen verlegt. Diese werden in dem Loch der Größe des Pools entsprechend ausgelegt und die Stahlwand wird anschließend in die Bodenschienen geklemmt. So entsteht ein stabiler Rand. Die Folie wird anschließend am Rand befestigt und auf dem Boden grade gezogen.

Einige Modelle können auch freistehend als Aufstellpool montiert werden, wodurch du dir das graben des Lochs sparen kannst. Diese haben dann zusätzlich zu der Stahlwand auch noch einige Stützen verbaut. Frei stehende Schwimmbecken aus Stahl sind aber meistens rund. Stahlwandpools sind etwas kostengünstiger als die anderen ebenerdigen Schwimmbecken und lassen sich dank der Schienen auch gut aufbauen. außerdem müssen die Zwischenräume nicht mit Beton aufgegossen werden. Lediglich die Hantieren mit den großen Stahlstücken kann etwas anspruchsvoll sein.

Welche Vorteile hat ein rechteckiger Pool?

Wer sich einen Swimmingpool zulegen möchte steht vor der Wahl der Form. Grade rund und rechteckig sind sehr beliebt, aber es gibt auch Modelle die ein Sechseck bilden. Es spricht allerdings einiges für einen Pool, der rechteckig ist.

  • ein Rechteck fügt sich gut in grade Flächen und Ecken ein
  • der Platz wird optimal ausgenutzt und es entstehen keine Leerräume wie bei einem runden Pool
  • eine längliche Form ermöglicht es je nach Größe, Bahnen zu schwimmen
  • die Messung der Grube oder des Platzes gestaltet sich einfach

Egal für welchen Artikel du dich letztendlich entscheidest, du solltest dir auf jeden Fall immer eine Wasserpumpe mit entsprechendem Filter besorgen. Diese halten das Wasser sauber und hygienisch.

Welche Poolgröße ist sinnvoll?

Wenn du dich für den Kauf eines rechteckigen Pools entschieden hast und auch das Material schon feststeht, ist da immer noch die Frage nach der richtigen Größe.

Die gängigen Größen liegen bei 2 x 4 Metern oder bei 4 x 8 Metern. Viele Hersteller bieten aber auch individuell gefertigte Größen an. Grade bei Einstückbecken erfolgt häufig eine Lieferung auf Maß. Aber natürlich kommt es bei der Größe in erster Linie darauf an, wie viele Menschen gleichzeitig in demSchwimmbecken Platz haben sollen und was du hauptsächlich dort tun möchtest. Nutzt du den Pool nur zum entsannen, benötigst du weniger Platz als wenn du Bahnen schwimmen möchtest. Bei letzterem solltest du 3,5 Meter für den ersten Schwimmzug einrechnen und für jeden weiteren ca. einen Meter.

Für Schwimmer eignen sich also die Pools mit den Maßen 4 x 8 Meter besonders, während für einen entspannungs-Pool auch 2 x 4 Meter ausreichen.

Was kostet ein rechteckiger Pool?

Eine allgemeine Aussage zu den Preisen für rechteckige Pools lässt sich nicht treffen, da es auf Größe und Material des Schwimmbeckens ankommt. Ein Aufstellpool ist grundsätzlich günstiger als ein Modell, welches in den Boden eingelassen wird. Das liegt unter anderem daran, dass zu den Kosten von einem ebenerdigen Pool auch noch der Preis für die Lieferung, das Loch und das Fundament kommen.

  • Stahlrahmenpool: 60 – 1.000 Euro
  • Holz Pool: 1.500 – 6.000 Euro
  • Polyester Pool: 4.000 – 13.000 Euro
  • Styropor Pool: 4.500 – 7.000 Euro
  • Stahlwand Pool: 500 (freistehend) – 4.000 Euro (ebenerdig)

Was muss ich beim Aufstellen von einem rechteckigen Pool beachten?

Der Aufbau unterscheidet sich von Modell zu Modell, einige Kriterien solltest du aber bei allen Varianten gleichermaßen beachten.

  1. Der Untergrund des Pools sollte eben sein. Selbst kleine Höhenunterschiede können die Stabilität beeinträchtigen.
  2. Auf dem Rasen oder Beton sollten sich keine Steinchen oder Stöcker liegen, da diese die Poolfolie beschädigen können.
  3. Ein Unterlegvlies oder eine Unterlegplane können die Poolfolie ebenfalls schützen.
  4. Der Standort sollte sich in Reichweite des Gartenschlauches befinden, jedoch einen Mindestabstand von zwei Metern zur nächsten Steckdose haben.
  5. Die Poolfolie sollte immer getragen werden. Durch ziehen über den Boden können Löcher entstehen.
  6. Es lohnt sich, die Einzelteile vor der Montage zu sortieren. So sparst du dir das suchen später.
  7. Der Aufbau gestaltet sich zu zweit deutlich einfacher als alleine.

Das Wichtigste in Kürze:

  • der beste rechteckige Pool ist der Index Rectangular Frame Pool
  • man unterscheidet zwischen Frame Pool, Holzpool, Polyester Pool, Styropor Pool und Stahlwand Pool
  • während Frame Pool und Holzpool freistehend aufgebaut werden, werden die anderen Varianten in den Boden eingelassen
  • mit einem Rechteckigen Pool lässt sich der Platz im Garten optimal ausnutzen, außerdem kannst du so auch Bahnen schwimmen
  • die richtige Größe richtet sich nach der freien Fläche und der Anzahl an Personen
  • beliebte Größe sind 2 x 4 m und 4 x 8 m
  • die Kosten eines rechteckigen Pools können zwischen 60 und 13.000 Euro variieren
  • neben einem aufblasbaren Pool ist der Frame Pool die günstigste Variante und schont das Konto, während ein polyester Pool den höchsten Preis mitbringt

Fazit

Ein rechteckiger Pool ist eine gute Möglichkeit, den Platz im Garten optimal zu nutzen. Du kannst dich für verschiedene Modelle und Materialien entscheiden, je nachdem was dir am meisten zusagt und wie viel Geld du ausgeben möchtest. Der Aufbau unterscheidet sich zwischen freistehenden Modellen und Schwimmbecken, die in den Boden eingelassen werden.

Das Wichtigste ist jedoch, dass der Pool eine möglichst ebene Fläche hat und sich in Reichweite des Gartenschlauches befindet. Achte außerdem darauf, dass der Untergrund frei von Steinen und Ästen ist. So kannst du sicher sein, dass die Poolfolie nicht beschädigt wird. Zu zweit ist der Aufbau des Schwimmbeckens deutlich einfacher.

Nun wünschen wir dir viel Spaß beim Baden in deinem neuen rechteckigen Pool!

Max Karänke

Ich bin Sachverständiger für Immobilienbewertung und über 15 Jahre in der Immobilienbranche tätig. Meine Gutachten schreibe ich für Gerichte, Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen. Auf meinem Blog erkläre ich Immobilienthemen leicht verständlich.

Sicher dir jetzt deine kostenlose Besichtigungs-Checkliste

Du willst sichergehen, dass du bei der Besichtigung deiner Wunschimmobilie nichts übersiehst!? Dann hol dir jetzt meine ultimative Besichtigungs-Checkliste

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

*Affiliatelink: Wir arbeiten unabhängig von Anbietern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Anbieter, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.