Sicher dir jetzt deine kostenlose Besichtigungs-Checkliste

Du willst sichergehen, dass du bei der Besichtigung deiner Wunschimmobilie nichts übersiehst!? Dann hol dir jetzt meine ultimative Besichtigungs-Checkliste!

Die beste Terrassenabtrennung 2022

Für mehr Privatsphäre in Garten und Balkon

Dieses Szenario kennt bestimmt jeder: Du sitzt grade gemütlich auf deiner Terrasse oder deinem Balkon und genießt die Sonne, bis die neugierigen Nachbarn ebenfalls auf die Terrasse kommen und die Privatsphäre dahin ist.

Bei vielen Immobilien liegen die Terrassen oder Balkone direkt nebeneinander, ohne dass ein Sichtschutz gegeben ist. Das macht den Tag im eigenen Garten weniger entspannt, da jederzeit andere Leute raus kommen könnten und du dann nicht mehr deine Ruhe hat. Damit du aber weiterhin ohne Störungen schöne Abende auf deiner Terrasse genießen kannst, ohne direkt eine Mauer ziehen zu müssen, gibt es eine große Auswahl an Terrassenabtrennungen.

Diese Artikel lassen sich ganz einfach an dem gewünschten Rand der Terrasse montieren und bieten so einen Sichtschutz. Noch dazu wächst das Sortiment verschiedener Modelle, Optiken und Farben immer weiter, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Damit du bei der ganzen Vielfalt aber nicht den Überblick verlierst, findest du hier die besten Modelle auf dem aktuellen Markt im Test.

Bambus Sichtschutz: 
Bambus-discount.com Schilfrohrmatte Premium

Wer einen natürlichen, aber dennoch blickdichten Sichtschutz sucht, für den könnte die Schilfrohrmatte Premium von Bambus-discount.com etwas sein. Die Matte aus Balkahnrohr ist in zwei Größen erhältlich. Die kleinere Matte ist 120cm hoch und bietet so nur bedingt einen Schutz vor neugierigen Blicken, eignet sich aber prima als Dekoelement. Die größere Terrassenabtrennung mit einer Höhe von 200cm ist dafür aber eine sehr gute und vor allem blickdichte Terrassenabtrennung.

Die Schilfmatte macht im Test einen stabilen Eindruck und ist für den besseren Zusammenhalt mit Eisendraht umworben, der aber kaum auffällt. Den besonderen Charme dieses Sichtschutzes machen die natürlich gewachsenen Schilfrohre aus, die innerhalb der Matte leichte Unregelmäßigkeiten ergeben. Da die Schilfrohrmatte unbehandelt ist, kann sie nicht nur als Sicht- und Windschutz verwendet werden, sondern auch als Frostschutz für Pflanzen und Bäume oder sogar als Insektenhotel.

Versendet wird der Artikel wegen seiner Größe (200cm x 600cm) als Sperrgut. Ein mal geliefert, kann es direkt montiert werden. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass keine Befestigungsmaterialien mitgeliefert werden. Am besten eignen sich Kabelbinder zum fixieren, die für wenig Geld erworben werden können.

Rankgitter: Uyoyous 2 Stück Rankgitter Holzzaun

Eine ebenfalls natürliche Lösung für mehr Privatsphäre bieten die Rankgitter aus Holz von Uyoyous. Die aus Korrosionsschutzholz bestehenden Pflanzengitter überzeugen vor allem durch ihre leichte Montage. Der Zusammenbau gestaltet sich einfach und ein mal aufgebaut, kann das Gitter nach Belieben umhergestellt werden. Dank der beiden stabilen Füße an den Seiten ist dafür nicht einmal eine Halterung von Nöten.

In zusammengeschobenem Zustand verfügt das Rankgitter über eine Höhe von 70cm und einer Breite von 34cm. Dadurch lässt sich das Produkt platzsparend verstauen. Ausgezogen kommt das Gitter auf eine Breite von 160cm.

Die Bepflanzung mit Rankpflanzen macht diese Terrassenabtrennung so ansprechend und natürlich. Je nach Geschmack können Efeu, Kletterrosen oder auch Wilder Wein verwendet werden. Du solltest allerdings beachten, dass der Sichtschutz nicht sofort gegeben ist, da die Pflanzen zunächst einmal wachsen müssen. Grade für einen Pavillon ist dies aber eine äußerst schöne Lösung.

Rankgitter mit Pflanzenkasten: XL Rankgitter, Spalier mit Pflanzkasten

Wer keinen Rasen an der Stelle des Sichtschutzes hat, aber dennoch nicht auf den natürlichen und schönen Look der Rankpflanzen verzichten möchte, kann auf dieses XL Rankgitter mit Pflanzenkasten zurückgreifen. Der aus robustem, witterungs- und UV-beständigem Kunststoff gefertigte Sichtschutz ist durch ein einfaches Stecksystem leicht zu montieren. Die Größe des Planzenkastens passt mit 43cm auf jeden Balkon und kann so auch dort wunderbar als Abtrennung genutzt werden.

Die Höhe von 142cm ergibt zusammen mit der Breite von 100cm einen schönen Sichtschutz für Grillenden oder Sitzbänke. Gleichzeitig wirkt die Terrassenabtrennung so nicht zu klobig, wodurch ein eingeengtes Gefühl verhindert wird.

Seitenmarkise: SONGMICS Seitenmarkise, ausziehbar

Eine besonders große Vielfalt bietet die ausziehbare Seitenmarkise von Songmics. Es kann zwischen 6 verschiedenen Größen mit jeweils anderen Längen und Höhen gewählt werden. Bei der hier vorgestellten Variante handelt es sich um die Seitenmarkise mit den Maßen 200 x 350cm. Diese wird mit einer Seite an der Hauswand befestigt und für das andere Ende kann eine Bodenhalterung angebracht werden, auf diese der Pfosten dann gesteckt wird. Die Markise lässt sich so bei Bedarf bis zu der Bodenverankerung ausziehen und später durch die Rückrollfunktion ohne Schwierigkeiten wieder in das Gehäuse einrollen.

Die Plane besteht aus PU-beschichtetem Polyester, welches sowohl wasserbeständig, als auch äußerst robust ist. Auch der Aluminiumrahmen und der Pfosten wirken sehr robust. Mitgeliefert werden eine Wandhalterung und eine Bodenhalterung. Für die Bodenhalterung ist außerdem eine Schutzkappe im Lieferumfang enthalten, sodass bei eingerollter Markise kein Wasser oder Schmutz in die Halterung gelangen kann. Der Griff zum ausziehen ist zudem mit einer Kindersicherung ausgestattet, wodurch auch die kleinsten der Familie nicht Gefahr laufen, Finger und Hände einzuklemmen.

Doppelseitenmarkise: AufuN Seitenmarkise Ausziehbar

Eine ähnliche Seitenmarkise mit einer größeren Fläche für den Sichtschutz bieten AufuN. Hier bekommst du eine ausziehbare Seitenmarkise mit 180cm Höhe und 600cm Breite. Auch dieses Modell besteht aus PU beschichtetem Polyester und ist sowohl Wasserabweisend, als auch UV-beständig. Das Stahlgehäuse wirkt hochwertig und der Aluminiumrahmen macht die Seitenmarkise zudem Windfest.

Der Aufbau gestaltet sich einfach, da lediglich der Aufrollkasten an der Hauswand und der Befestigungspfosten im Boden befestigt werden müssen. Zusätzlich kann die Terrassenabtrennung auch freistehend genutzt werden, indem statt der Wandbefestigung ein zweiter Pfosten im Boden verankert wird. Dadurch lässt sich diese Seitenmarkise vielfältig verwenden.

Was ist eine Terrassenabtrennung?

Eine Terrassenabtrennung ist ein Element, das die Terrasse vom Rest des Gartens trennt. Dies kann entweder in Form einer Hecke, einer Mauer, eines Zauns oder einer Seitenmarkise geschehen. Oft wird auch eine Kombination aus mehreren dieser Elemente verwendet. Die Terrassenabtrennung soll dabei helfen, die Privatsphäre auf der Terrasse zu erhalten und unerwünschte Blicke von außen abzuschirmen. Zusätzlich kann eine Terrassenabtrennung auch dazu dienen, die Terrasse vor dem Wind zu schützen.

Wann lohnt sich eine Terrassenabtrennung?

Eine Terrassenabtrennung lohnt sich vor allem für Besitzer von Gärten oder Balkonen, wo nicht die gewünschte Privatsphäre gegeben ist. Wenn zum Beispiel der Garten in unmittelbarer Nähe zu einer Straße oder einem anderen Ort liegt, an dem viele Menschen vorbeikommen oder keine Abgrenzung zum Nachbargarten besteht, sollte man über den Kauf einer Terrassenabtrennung jeglicher Art nachdenken. Auf diese Weise kann man sicherstellen, dass man nicht von neugierigen Blicken belästigt wird. Sie kann außerdem eine elegante Lösung sein um Sitz- Grill- oder Pavillionecken vom Rest des Gartens abzutrennen und diese noch gemütlicher zu machen.

Welche Vorteile hat ein Sichtschutz auf der Terrasse?

Eine Terrassenabtrennung bringt viele Vorteile für diejenigen mit, die sie anschaffen.

  • Sie bietet einen Sichtschutz vor unerwünschten Blicken und sorgt so für mehr Privatsphäre
  • Sie schützt meist auch vor Wind und Sonne
  • Sie kann Schatten spenden und vor den UV Strahlen schützen
  • Sie kann auch als Dekoelement verwendet werden

Welche Nachteile hat ein Sichtschutz auf der Terrasse?

Es gibt allerdings auch Nachteile bei Balkon-Abtrennungen.

  • Terrassenabtrennungen mit Bodenverankerungen sind aufwändig bei der Montage
  • Der Vermieter oder Eigentümer muss die Bohrungen an der Hausaußenwand genehmigen

Wie kann ich meine Terrasse blickdicht machen?

Wenn du dich fragst, wie du deine Terrasse abgrenzen kannst,

Was kann man alles als Sichtschutz verwenden?

Die Möglichkeiten, seinen Garten vor neugierigen Blicken zu schützen sind sehr vielfältig. Zur Terrassenabtrennung können verschiedene Elemente verwendet werden, darunter:

  • eine Hecke
  • ein Zaun
  • eine Mauer
  • eine Seitenmarkise
  • ein Sonnenschirm
  • Rankpflanzen

Welche Terrassenabtrennung für dich die beste ist, kommt auf deinen persönlichen Geschmack und die Gegebenheiten an.

Welche Pflanzen als Sichtschutz für Terrasse?

Wer einen natürlichen Look als Trennwand sucht, der kommt ganz schnell auf den Gedanken, Pflanzen als Sichtschutz zu verwenden. Am besten eignen sich dafür jegliche Arten von Sichtschutzhecken. Dazu gehören Eibe, Liguster, Lebensbaum und noch viele mehr.

Aber auch Kletterpflanzen bieten eine gute Terrassenabtrennung, wenn sie erst einmal gewachsen sind. Hier hast du ein ähnlich großes Sortiment wie bei Hecken. Einige Beispiele sind Kletterrose, Efeu, Clematis, Weinpflanzen oder auch die Schwarzeugige Susanne.

Ebenfalls geeignet sind Stauden wie Sonnenhut oder Kandelaber-Ehrenpreis. Aber auch Bambuspflanzen sind als Terrassenabtrennung sehr beliebt.

Am besten schaust du, welche Pflanzen in deine Gartengestaltung passen und welche Umweltbedingungen sie benötigen. Da jeder Garten individuell ist, eignen sich manche Pflanzen besser, andere schlechter.

Worauf sollte ich beim Kauf von einer Terrassenabtrennung achten?

Wenn du dich für den Kauf einer Terrassenabtrennung entscheidest, solltest du einige Kriterien im Auge behalten. Da es nicht die eine richtige Trennwand gibt und sich die Modelle nicht nur im Aussehen, sondern auch in ihren Eigenschaften unterscheiden, überlege am besten im Vorhinein, welches Material, welche Größe und welches Design du dir wünschst und wie die Terrassenabtrennung befestigt werden soll.

Material

Das Material ist ein wichtiges Kriterium für dem Kauf, weil es maßgeblich für die Eigenschaften ist. So benötigt Holz eine andere Pflege wie Polyester, was wiederum weniger Pflegeintensiv ist als Pflanzen. Die meisten Terrassenabtrennung werden aus Holzwerkstoffen oder Kunststoff hergestellt, da diese beiden Materialien besonders robust und gut zu verarbeiten sind.

Holz ist vor allem wegen seiner natürlichen Optik sehr beliebt und passt in jeden Garten. Es ist, richtig behandelt, außerdem sehr strapazierfähig und Witterungsbeständig.

Kunststoff, wie Polyester oder Acryl hingegen sind sehr leicht zu verarbeiten und werden meist mit Aluminiumgehäusen verbunden. Das bringt den Vorteil mit sich, dass die Abtrennung sich je nach Wunsch aufspannen oder einrollen lässt. Zudem ist PVC oftmals UV beständig und hat ebenfalls keine Schwierigkeiten mit Nässe oder Frost. Außerdem hast du bei diesen Materialien ein großes Sortiment an Farben und Mustern.

Je nachdem wie dein Garten oder Balkon gestaltet ist, solltest du das Material wählen. Hast du überwiegend auf einen natürlichen Look gesetzt, könnte eine Terrassenabtrennung aus Bambus oder sogar Kletterpflanzen etwas für dich sein. Wenn es dir hingegen in erster Linie um Komfort geht und du dich nicht weiter um den Artikel kümmern möchtest, ist Polyester besser geeignet.

Design

Passend zu dem Material solltest du dir auch über das Design Gedanken machen. Wie bereits erwähnt, ist grade PVC oder Acryl in vielen Optiken erhältlich. Aber auch Holzabtrennungen können unterschiedlich Design sein. So gibt es nicht nur den klassischen Holzzaun, sondern auch Artikel mit rautenförmigen Lächern oder aufwändigen Pfosten.

Größe

Hast du dich für Materialien und ein Design entschieden, musst du noch die richtige Größe wählen. Diese richtet sich in erster Linie nach der Größe deines Balkons oder der entsprechenden Terrassengröße. Miss am besten die Länge der Fläche aus, die hinterher geschützt sein soll und plane noch 15-20cm zusätzlich für die Halterung ein. Solltest du mehr als eine Richtung mit einer Terrassenabtrennung versehen wollen, beten sich Modelle an, die über Eck angebracht werden können. So ersparst du dir eine zweite Montage

Montage

Der wohl entscheidendste Punkt ist die Art der Montage. Diese kann sehr unterschiedlich ausfallen, denn eine Terrassenabtrennung im Garten benötigt eine andere Befestigung als eine Trennwand auf dem Balkon. Im Wesentlichen wird unterschieden zwischen einer Montage an der Hauswand, der Montage im Boden und der Befestigung über Halterungen. Dazu kommen außerdem noch Produkte, die nicht montiert werden müssen, weil sie freistehend sind.

Wo kann ich eine Terrassenabtrennung kaufen?

Eine Terrassenabtrennung kann man in jedem Baumarkt oder Gartencenter kaufen. Es gibt auch verschiedene Online-Shops, die Terrassenabtrennungen anbieten.

Baumarkt

Im Baumarkt findest du verschiedene Ausführungen einer Terrassenabtrennung. Hier hast du den Vorteil, dass die Verkäufer dich direkt vor Ort beraten können. Du kannst die Materialien anfassen und siehst die Farbgebung und Maße direkt. Allerdings haben Baumärkte nicht so eine große Auswahl, wie zum Beispiel Online-Handel.

Gartencenter

Gartencenter können auch ein Anlaufpunkt bei der Suche nach der Geeigneten Terrassenabtrennung sein. Hier hast du, ähnlich wie beim Baumarkt, zwar eine geringere Auswahl, kannst dir die Produkte aber in Natura anschauen. Auch die Mitarbeiter in einem solchen Laden ist gerne mit Rat und Tat zur Stelle.

Besonders für bepflanzte Abtrennungen solltest du in eine Gärtnerei oder ein Gartencenter gehen, da du dich dort auch direkt nach geeigneten Pflanzen umsehen kannst.

Online-Shop

Der Online Handel bietet die meisten Ergebnisse, weil die meisten Produkte dort vertreten sind. Du kannst also die ganze Bandbreite an Modellen durchstöbern und hast dabei den direkten Vergleich. Allerdings bist du hier auf die Richtigkeit der Kundenrezensionen angewiesen und kannst dich nicht selbst von der Qualität überzeugen.

Welche Kaufoption letztendlich die beste Wahl ist, bleibt jedem selbst überlassen. Im Zweifel kannst du dich zunächst online über die Bestseller informieren und dich danach dennoch im Laden von der Qualität überzeugen.

Wie teuer ist ein Sichtschutz für die Terrasse?

Der Preis einer Terrassenabtrennung variiert je nach Material, Größe und Design. Günstige Modelle bekommst du schon für 30 Euro. Wenn du allerdings eine hochwertige Seitenmarkise aus UV beständigem PVC haben möchtest, gehen die Preise schnell in den dreistelligen Bereich. Für bis zu 200 Euro bekommst du dann aber auch ein qualitativ hochwertiges und langlebiges Produkt.

Wie montiert man eine Terrassenabtrennung?

Es gibt unterschiedliche Arten der Befestigung, je nachdem für welches Produkt du dich beim Kauf entschieden hast.. Die meisten Modelle werden entweder mit einer extra Halterung geliefert, an einer Hauswand oder im Boden befestigt. Es gibt auch freistehende Sichtschutze, diese benötigen aber keine Montage und werden meistens für den Balkon verwendet.

Halterung

Halterungen ermöglichen dir, die Terrassenabtrennung an jeder beliebigen Stelle in deinem Garten aufzustellen, ohne an eine Hauswand oder einen betonierten Boden angewiesen zu sein. Viele Halterungen lassen sich einfach in den Erdboden schlagen und benötigen so keine Vorbereitung. Achte dabei aber darauf, dass die Pfosten tief genug in der Erde stecken, damit die Konstruktion auch bei starkem Wind hält.

Hauswand

Die Montage an der Hauswand ist die wohl häufigst gewählte Methode für Abtrennungen in Gärten.

Zunächst misst du den Abstand zur Hauswand ab, den die Terrassenabtrennung hinterher abdecken soll. Rechne am besten ein paar Zentimeter hinzu, da der Pfosten auch noch ein wenig Platz benötigt.

Als nächstes solltest du den Metallkasten der Markise an die gewünschte Position an der Hauswand halten und die Bohrlöcher anzeichnen. Nutze hierfür eine Wasserwaage, damit der Pfosten hinterher grade ist.

Dann kannst du bereits die Löcher bohren und die Bolzenanker anbringen. Säubere das Loch nach dem bohren, damit der Halt hinterher nicht durch Staub beeinflusst wird.

Ist der Bolzenanker fest mit der Wand verschraubt, kannst du den Pfosten mit den mitgelieferten Schrauben anbringen. Prüfe erneut mit der Wasserwaage, ob der Pfosten auch wirklich grade ist.

Nach diesem Schritt kümmerst du dich um das Loch für die Befestigung, in der die Terrassenabtrennung eingehängt werden soll. Das Loch sollte tief genug sein, dass eine ausreichende Stabilität gegeben ist.

Fülle das Loch nun mit Beton auf und stecke das Befestigungselement hinein. Nachdem der Beton fest ist, kannst du deine Terrassenabtrennung nutzen.

Boden

Neben der Befestigung von Pfosten im Boden mit der Hilfe von Beton, gibt es auch Verankerungen, die mit dem Terrassenboden verschraubt werden. Hier zeichnest du, ähnlich wie an der Hauswand, die Löcher an, die du danach bohrst. Die Halterung wird auf die Löcher gestellt und mithilfe der beiliegenden Schrauben befestigt.

Muss ein Sichtschutz genehmigt werden

Eine Terrassenabtrennung bis zu einer Höhe von 180cm muss in der Regel nicht genehmigt werden. Bei höheren Abtrennungen informiere dich sicherheitshalber bei der zuständigen Behörde deines Bundeslandes.

Grundsätzlich gilt aber, dass die Terrassenabtrennung auf deiner Seite des Grundstückes befestigt werden muss und nicht auf der Grenze liegen darf. In dem Fall könnten sich deine Nachbarn beschweren und du könntest Schwierigkeiten bekommen. Sprich also am besten direkt mit den Besitzern des Nachbargrundstücks ab, dass du dir eine Terrassenabtrennung zulegen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze:

  • eine Terrassenabtrennung sorgt für mehr Privatsphäre im Garten oder auf dem Balkon
  • sie schützt vor neugierigen Blicken, aber auch vor Sonne oder Wind
  • bei einer Montge an der Hausaußenwand solltest du aber die Genehmigung vom Vermieter einholen
  • als Terrassenabtrennung eigenen sich Hecken, Zäune, Mauern, Seitenmarkisen, Sonnenschirme und Rankpflanzen besonders gut
  • achte beim Kauf auf das Material, das Aussehen, die benötigte Größe und die Art der Montage
  • du findest die Terassenabtrennung in Baumärkten, Gartenmärkten und Online Shops
  • eine Abtrennung bis 180cm muss nicht genehmigt werden.

Fazit

Eine Terrassenabtrennung ist eine gute Methode, um für mehr Privatsphäre im Garten oder auf dem Balkon zu sorgen. Du musst dich bei der Montage aber an die Regeln halten und darfst die Grenzen deines Grundstücks nicht überschreiten. Informiere dich also in jedem Fall vorher bei der zuständigen Behörde ab. Achte außerdem darauf, dass die Terrassenabtrennung auf deiner Seite des Grundstücks befestigt wird und nicht auf der Grenze liegen darf.

Sprich am besten direkt mit den neben dir wohnenden Grundstücksbesitzern ab, dass du dir eine Terrassenabtrennung zulegen möchtest. So kann es nicht zu Missverständnissen kommen. Achte beim Kauf außerdem darauf, dass die Terrassenabtrennung aus einem robusten und langlebigen Material besteht. Sonst kann es schnell zu Beschädigungen kommen.

Max Karänke

Ich bin Sachverständiger für Immobilienbewertung und über 15 Jahre in der Immobilienbranche tätig. Meine Gutachten schreibe ich für Gerichte, Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen. Auf meinem Blog erkläre ich Immobilienthemen leicht verständlich.

Sicher dir jetzt deine kostenlose Besichtigungs-Checkliste

Du willst sichergehen, dass du bei der Besichtigung deiner Wunschimmobilie nichts übersiehst!? Dann hol dir jetzt meine ultimative Besichtigungs-Checkliste

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

*Affiliatelink: Wir arbeiten unabhängig von Anbietern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Anbieter, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.